Dr. Andreas C. Hofmann präsentiert

schleissheim.net. Schleißheimer Geschichte(n) online

Die Regional- und Lokalgeschichte widmet sich der Analyse und Betrachtung der Historie von Regionen und Orten. Es ist für über 1.200 Jahre Oberschleißheimer Geschichte zwar bereits einiges publiziert worden, um mit Otto Bürger und Herrmann Schmid nur zwei herausragende Exponenten zu nennen. Das Internet ist für Oberschleißheimer Geschichte(n) nicht zuletzt vor dem Hintergrund privater und öffentlicher Digitalisierungsstrategien aber eine riesige Schatzgrube, aus der es einige Kostbarkeiten zu heben gilt.
Andreas C. Hofmann
schleissheim.net ist eine Weiterentwicklung der orts­geschicht­lichen Rubrik 'umsichten. Regionalisierung von Geschichte', die als Teil von aussichten. Perspektivierung von Geschichte entwickelt worden war. Sie startete als Internet­ressourcen­führer für digitalisierte und elektronische Materialien zur Geschichte Oberschleiß­heims und umfasste z.B. zeitgenössische Quellen (z.B. Tageszeitungen, amtliche Schriften), Literatur (Fachliteratur, Belletristik) sowie Fotographien und andere Bildmaterialien.
Der Fokus wird nun um zwei Aspekte erweitert: Zum einen werden nicht mehr nur Beiträge fremden Ursprungs beworben, sondern auch eigene Artikel (z.B. zu Bildern und Erinnerungen) publiziert. Zweitens wurde der thematische Zuschnitt auf Geschichte und Kultur Oberschleißheims ausgedehnt, weshalb der Untertitel sich auf 'Schleißheimer Geschichte und Geschichten' bezieht. Die Rubriken zu Ortsgeschehen, Belletristik, Alter Bahnhof, Lesekultur und Kuriositäten sind ein Ausdruck dieser Neuausrichtung.
Die vollständige Publikation der Beiträge sowie deren technische Verarbeitung erfolgt weiterhin im Rahmen von "aussichten". Darüber hinaus wird "umsichten" nun selbst­ständig veröffentlicht und blendet die für den Gesamt­über­blick und die einzelnen Kategorien jeweils aktuellsten Beiträge ein. Für weitergehende Recherchen wird aus technischen Gründen ein Sprung nach "aussichten" durchgeführt, der durch das Öffnen eines neuen Fensters und einen Wechsel der Layoutgrundfarbe sichtbar wird.
Die Plattform befindet sich noch in einer Betaphase. Sie können sich allerdings einen stets aktuellen Überblick zum Stand der Weiterentwicklungen verschaffen.
Oberschleißheim im Juli 2018
Dr. Andreas C. Hofmann

Dr. Andreas C. Hofmann wurde 1980 in München geboren und legte im Jahre 2000 am Dom-Gymnasium Freising sein Abitur ab. An der Universität München beendete er 2006 das Studium mit dem Magister Artium in Neuerer und Neuester Geschichte und vertrat anschließend die Stelle eines Wissenschaftlichen Mitarbeiters. Nach einem Stipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung, promovierte er sich 2014 zum Dr. phil. mit einer Arbeit über 'Deutsche Universitätspolitik im Vormärz (1815-1848)'. Gegenwärtig arbeitet er als Referent für Fachinformation Geschichte / Informationsmanagement in der Bayerischen Staatsbibliothek.